Land & See Tour

Meine Tour geht per Bus von Castries, an der Westküste entlang, nach Soufriere.

 

In Soufriere besuchen wir Morne Coubaril Estate, eine ehemalige Zuckerrohrplantage. Auf dem ca. 30 - minütigen Rundgang erfährt man einiges über die Kakaoverarbeitung, man sieht die Nachbauten alter Sklavenhütten, das Plantagenhaus, viel Natur und einiges mehr.

Nach einem lokalen Mittagessen geht es mit dem Speedboot zum Badestopp

( 2 Stunden ) an den Sugar Beach, der zwischen den Pitons liegt und auch bei Schnorchlern sehr beliebt ist. Auf meiner FB – Seite " Angels - Deutschsprachige Touren in Saint Lucia " findet Ihr 2 Videos vom Sugar Beach. Danach fährt der Captain Euch nach Castries. Am Strand und auf dem Speedboot bin ich nicht dabei.

 

Der Vorteil der Land & See Tour ist, dass man die Insel aus 2 Blickwinkeln sieht. Der Captain fährt in die Marigot Bay, die man am Vormittag bereits, von der Landseite aus, gesehen hat.

Bei einer reinen Bustour fährt man auf der gleichen Strasse nach Castries zurück.

 

Auf dem Weg nach Soufriere halten wir:

- am Morne Fortune, mit traumhaftem Blick auf Castries, den Hafen und den Norden der Insel

- oberhalb der Marigot Bay

- an der größten Bananenplantage in Roseau

- im kleinen Fischerdorf Anse la Raye

und an weiteren interessanten Orten.

 

Treffpunkt ist um 8 Uhr am Hafen. Die Tour dauert ca. 7,5 Stunden.

 

 

Ich biete die Tour auch in umgekehrter Reihenfolge an:

Die Fahrt geht mit dem Speedboot zuerst an den Strand. Ihr werdet dann von mir und den anderen Gästen, die zuerst mit dem Bus fahren, am Jetty abgeholt. Wir unternehmen die Aktivitäten in Soufriere zusammen, bevor wir mit dem Bus nach Castries fahren.

Bei Lebensmittelunverträglichkeiten gebt mir bitte Bescheid, damit ich den Koch im Vorfeld informieren kann.

Land Tour

Meine Land Tour führt von Castries, an der Westküste entlang, nach Soufriere. Die Fahrt geht durch Castries zum Aussichtspunkt am Morne Fortune. Dort hat man einen grandiosen Blick auf den Hafen, auf Castries, den Norden der Insel und bei guter Sicht auch auf Martinique.

Wir fahren weiter zur grössten Bananenplantage im Rousseau Valley. Vom Guide bekommt Ihr Informationen über die Bananenpflanzen.

Wir fahren weiter nach Anse la Raye, einem kleinen Fischerdorf. Dort besteht die Möglichkeit, das Dorf für 15 Minuten  zu erkunden. Weiter geht es an der Westküste entlang nach Canaries. Oberhalb des Dorfes hat man einen schönen Ausblick auf die Umgebung. Es bietet sich dort die Gelegenheit, einige lokale Frucht- und Gemüsesorten kennenzulernen. Der Guide erklärt einiges zur Zubereitung.

Die Fahrt führt durch den Regenwald, wo Ihr imposante Farne sehen kännt.

Der nächste Stopp wird der Aussichtspunkt oberhalb von Soufriere sein. Für mich ist es einer der schänsten Aussichtspunkte auf Saint Lucia. Man sieht Soufriere, das Meer und im Hintergrund die Twin Pitons. Der Petit Piton befindet sich in Soufriere, der Gros Piton steht in Choiseul.

Wir besuchen den Botanischen Garten mit dem Diamond Waterfall.

Auf der Rückfahrt halten wir an der Cassava Bäckerei. Jeder Gast kann Cassava Brot probieren.

Der letzte Aussichtspunkt ist oberhalb der Marigot Bay. James Mitchener, ein amerikanischer Autor, nannte die Marigot Bay die schönste Bucht in der Karibik. Alles liegt im Auge des Betrachters. 

In der Nähe des Kreuzfahrthafens in Castries, besuchen wir den Vigie Beach. Hier besteht die Möglichkeit, für eine Stunde zu baden, oder bei einem Spaziergang am langen Sandstrand zu entspannen. 

t

Treffpunkt ist um 8 Uhr. Die Tour dauert ca. 7 Stunden.    

Speedboot Tour

Vom Hafen geht die Fahrt zum Sugar Beach. Die Gäste können 2 Stunden baden, schnorcheln und entspannen.

Der Captain fährt danach einen 2. Strand an, der einsam gelegen ist. Dort bietet er ein Mittagessen an. Der Aufenthalt an dem Strand beträgt 1 Stunde.

Treffpunkt ist um 8 Uhr am Hafen. Die Tour dauert ca. 4,5 Stunden.

Der Captain nutzt das Wassertaxi, wenn er maximal 12 Gäste hat. Besteht die Gruppe aus mehr als 12 Personen, führt er die Tour mit dem Speedboot durch.

 

Privattour

 

Ich biete Privattouren, nach Absprache mit den Gästen, an. Im Vorfeld können die Gäste Wünsche äussern und ich stelle entsprechend die Tour zusammen. Natürlich können während der Tour Änderungen vorgenommen werden, solange es zeitlich passt. Wichtig ist das für Kreuzfahrtgäste. Bei Hotelgästen haben wir einen grösseren Spielraum in Bezug auf  das Ende der Tour.

 

 

Mehr

Ich vermittle Ausritte im Norden der Insel.

Die Gäste werden am Kreuzfahrthafen oder Hotel abgeholt. Am Stall gibt es eine Sicherheitseinführung, bevor die Tour zum Cas en Bas Beach geht. Am Cas en Bas Beach hat man die Möglichkeit, mit den Pferden im Meer zu reiten.

  • Facebook
  • Instagram